Wir gratulieren...

zur bestandenen CZV Zusatztheorieprüfung

Marco Weber, Nicole Spirgi, Fabio Schenker, Elio Amstutz

Marcel Löhrer, Martin Grosswiler, Remo Utzinger, Angelo Pinheiro, Joussef Gasmi, Refki Morina

Naomi Fehr, Roger Balmer, Sascha Fuchs, Nuno Moreira da Silva, Iseni, Sevdail

Gabriel Scheuble, Berat Gashi, Marcel Scherer, Samuel Gilli

Daniel Meng, Mike Weber, René Kofel, Stefan Ruchti

Heiko Weihrich, Regine Richter, Kilian, Schwere, Sabrina Erismann, Daniel Siegrist, Damian Oeschger

Stefan Schilling, Nadja Jutzet, Cornelia Bürge, Christoph Obrist, Oliver Gaylor, Sabine Cisullo, Yves Gränacher, Marco dos Santos, Alban Bytyqi, Besnik Kazimi

 

Beiträge

Motorradführerausweis Kategorie A beschränkt auf 25 kW, neu 35 kW – Anpassung der Vorschriften

Der Bundesrat hat beschlossen, die Leistung bei der Motorrad-Kategorie «A beschränkt» zu erhöhen - von heute 25 auf 35 Kilowatt.

Dies ist eine Anpassung an die Führerschein-Klasse A2, welche in Europa eingeführt wurde. Sie erfolgt aus praktischen und juristischen Gründen. Die Motorradindustrie hat die Produktion auf Einstiegsmodelle mit 35 kW Leistung verlegt, weshalb auf dem Markt keine neuen 25-kW-Maschinen mehr angeboten werden.

Dies benachteiligt schweizerische Motorradfahrende gegenüber jenen aus den Nachbarländern. Eine Drosselung der Leistung der 35-kW-Motorräder durch die Importeure wäre technisch zwar denkbar, rechtlich hingegen unzulässig. Die beschlossenen Anpassungen erfolgen auf dem Verordnungsweg und treten am1. April 2016 in Kraft.

Wer den Lernfahr- oder Führerausweis der Kategorie A beschränkt auf 25 kW besitzt und ab dem 1. April 2016 ein Motorrad mit einer Motorenleistung bis zu 35 kW führen will, muss sich die neue Berechtigung von der Zulassungsbehörde im Lernfahr- oder Führerausweis eintragen lassen. Das entsprechende Antragsformular finden Sie unter "mehr zum Thema" oder auf unserer Formularseite. Die Gebühren für die Anpassung betragen beim Führerausweis Fr. 35.- und beim Lernfahrausweis Fr. 30.-

Das Antragsformular kann frühestens ab dem 1. April 2016 eingereicht werden!

    • Wird mit einem auf 25 kW beschränkten Lernfahrausweis die Führerprüfung nach dem 1. April 2016 bestanden, wird im Führerausweis automatisch 35 kW eingetragen.
    • Wird der auf 25 kW beschränkte Lernfahrausweis auf 35 kW angepasst, ist an der Führerprüfung ein entsprechendes Prüfungsfahrzeug gemäss den geänderten Bestimmungen erforderlich. Informationen zu den Prüfungsfahrzeugen finden Sie unterAusweiskategorien.


Die praktische Führerprüfung der beschränkten Kategorie A und einem Motorrad mit 35 kW wird nur abgenommen, wenn der Führerprüfungskandidat im Besitz eines entsprechenden Lernfahrausweises ist, in dem die Auflage 35 kW eingetragen ist. Ist im Lernfahrausweis die Auflage 25 kW eingetragen, erfolgt eine Rückweisung zu einer neuen Führerprüfung. Die Gebühr für den Prüfungsausfall ist trotzdem zu bezahlen.